Sprechzeiten:

Dienstag: 15:00-17:30 Uhr
Mittwoch: 10:00-12:00 Uhr
Donnerstag: 15:00-17:30 Uhr



Außerhalb der Sprechzeiten
nach vorheriger Anmeldung

Akupunktur

Akupunktur heilt was gestrt ist - nicht was zerstrt ist Die Akupunktur stellt die lteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt dar. Dabei werden bestimmte Punkte an der Krperoberflche mittels feinster Nadeln stimuliert und beseitigen oder lindern dadurch Strungen im Inneren des Krpers. Die Krperoberflche ist von vielen hundert derartigen Punkten berzogen. Diese Punkte sind als kleine Hautvertiefungen fhlbar. Punkte hnlicher Indikation sind wie Perlenschnre aufgefdelt. Man spricht dann von Meridianen. Diese Meridiane sind folglich genau definierte Regionen, entlang derer Akupunkturpunkte mit hnlichen Indikationen aufgereiht sind. Es sind nicht, wie hufig angenommen wird Nervenbahnen. Diese Meridiane kommunizieren Ihrerseits wieder mit bestimmten Inneren Organen. Aus dieser Tatsache erklrt sich, warum ein Therapeut bei Magenbeschwerden z.b. eine Nadel in das Knie sticht. Er stimuliert dadurch den mit dem Magen korrespondierenden Meridian. Woher wei der Therapeut, welche Strungen zu behandeln sind? Die Akupunktur ist keine Therapieform welche sich in bestimmte Schemen pressen lt. Durch genaues Beobachten vom Zustand des Krpers, von der Analyse umgebender Faktoren sowie der eintretenden Wirkungen ist es im Laufe von vielen tausend Jahren gelungen, dieses System zu erkennen. Jedes Tier mu entsprechend neu und individuell untersucht werden. Dazu bedient sich der Tierarzt des Betastens bestimmter Punkte, der Analyse von Farbe und Zustand der Schleimhute und der Zunge sowie vieler weiterer, den Krper umgebender Faktoren. Nicht die Anzahl von Nadeln, sondern die Kombination der gestochenen Punkte mit der effektivsten Wirkung entscheidet ber den Erfolg der Behandlung. Schon frhzeitig wurde begonnen, die beim Menschen gewonnen Erkenntnisse auch bei unseren Haustieren anzuwenden. Einer der ersten historischen Berichte stammte aus der Zeit 1300 - 1027 v.Chr. Darin wurde die Akupunktur und Moxibustion (Wrmebehandlung) bei Pferden beschrieben. ber den Land und Seeweg verbreitete sich diese Heilmethode auch im europischen Raum. Dank dem groen Interesse an der Veterinrakupunktur, wobei beeindruckende Erfolge fr deren Verbreitung sorgten, haben sich viele Tierrzte die Arbeit gemacht und Erfahrungen gesammelt. Dadurch wurde das Wissen systematisch fundiert und von Menschen auf das Tier bertragen. Nachdem am Anfang hauptschlich das Pferd im Mittelpunkt der Anwendung stand, ist die Akupunktur in der Zwischenzeit bei allen Tierarten blich. Ein Hauptanwendungsgebiet der Akupunktur ist die Behandlung von Schmerzzustnden, wobei nicht die Behandlung des Schmerzes, sondern die Ursachenbekmpfung im Vordergrund steht. Weitere Hauptanwendungsgebiete sind der Einsatz bei Allergien (z.b. Futtermittel, Heustaub), haltungsbedingten Strungen, Strungen innerer Organe, Lahmheiten, Lungenerkrankungen. Trotzdem sind gewisse Einschrnkungen (Kontraindikationen) gegeben. So ist whrend der Trchtigkeit eine Anwendung nicht uneingeschrnkt mglich. Weitere Erkrankungen mit relativer bzw. absoluter Kontraindikation sind z.b.: - Schmerzen mit Operationsindikation (z.b. Verletzungen, Darmverschlsse) - alle erblich bedingten Erkrankungen Jedoch kann auch bei diesen Erkrankungen die Akupunktur als untersttzende Manahme zur Verbesserung der Heilung eingesetzt werden. Anhand der vorher aufgefhrten Kontraindikationen ist es wichtig, an dieser Stelle darauf hinzuweisen, da es immer notwendig ist vor jeder Behandlung eine ordentliche rztliche bzw. tierrztliche Diagnose zu stellen. Dipl.vet.med. Frank Scholz Prakt. Tierarzt Zusatzbezeichnung Akupunktur
Homopathie

hnliches soll durch hnliches geheilt werden (Similia Similibus curenter), das ist das Grundprinzip der Homopathie. Sie ist eine Heilwissenschaft, welche sich auf das Simile- oder hnlichkeitsprinzip grndet. Dieses wurde Ende des 18. Jahrhunderts durch den deutschen Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) geprgt. Er erkannte, dass eine Arznei, welche beim gesunden Menschen gewisse Strungen hervorrufen kann, imstande ist, hnliche Strungen beim kranken Menschen zu lindern oder gar zu heilen. Dieser Heilmethode gab Hahnemann den Namen Homopathie. Dieser Begriff bildet sich aus den griechischen Wrtern "homoios" (gleich) und "pathos" (Leiden), und bedeutet "gleiches Leiden". Heilungen nach dem hnlichkeitsgesetz wurden in der frhen Medizingeschichte schon oft durchgefhrt. Sie basierten aber mehr auf zuflligen Effekten und erst Samuel Hahnemann beschftigte sich ernsthaft und intensiv mit diesen Vorgngen. Ausgangspunkt war seine Unzufriedenheit ber die damalige Medizin. Deshalb begann er eine Arzneimittelprfung durchzufhren anhand der eingesetzten Mittel. Er setzte diese Mittel in ihrer Originalform bei sich und anderen Personen ein und konnte dadurch beobachten welche Vernderungen und Symptome an den diese Probanden auftraten und fhre darber akribisch Buch. Aus diesem entstand das bis heute gltige Organum der Heilkunst, in der Grundlagen und Beobachtungen von Hahnemann niedergeschrieben sind. Die erste Auflage dieses Werkes erschien 1810. Infolge dieser Arzneiprfung erkannte er, dass, wenn man diese Substanzen in vernderter Form, sprich den sogenannten Potenzen, dem kranken Krper zufhrt, die Krankheiten geheilt werden konnten. Die Homopathie ist eine Therapie des Individuums. Die Arzneiwahl erfolgt nicht nach Krankheiten und Diagnosen, sondern nach genauer Analyse der Zustnde und individuellen Besonderheiten des Einzelnen. Es setzt eine gute Beobachtungs- sowie Kombinationsgabe voraus. Aus welchen Stoffgebieten stammen aber die Substanzen welche zu homopathischen Arzneimitteln werden? Diese kommen aus den verschiedensten Gebieten. Neben metallischen Substanzen wie Gold, Silber, Blei, Arsen werden auch pflanzliche Teile eingesetzt (z.B. Tollkirsche, Arnika, Kamille). Aber auch tierische Substanzen wie Bienengift, Gift der Kreuzspinne, die spanische Fliege, die Sure der Roten Waldameise und viele andere kommen zur Anwendung. Desweiteren werden organische Verbindungen (Petroleum, Essigsure) und Krankheitserreger oder Ausscheidungsprodukte infektiser Krankheiten (sogenannte Nosoden) angewandt. Homopathische Zubereitungen gibt es in Form von Tropfen, Tabletten, Globuli (Kgelchen), Salben und Pulvern. In Bezug auf Tiere sollte man bei der Verabreichung besonders darauf achten das Tropfen nicht mit Alkohol konserviert sind. Dieser Alkohol wird zugesetzt um eine lnger Haltbarkeit zu erzielen. Leider mgen Tiere im Gegensatz zu uns Menschen diesen nicht und struben sich gegen die Einnahme und fangen an zu speicheln. Deshalb sollte man darauf achten, dass Lsungen fr Tiere ohne Alkohol sind oder gleich auf Globuli umsteigen. Wo ist aber nun eine Anwendung angebracht. Es gibt eigentlich keine Erkrankung wo die Homopathie nicht angewandt werden kann. Allerdings sollte bei Krankheiten bei denen Strukturen zerstrt wurden, oder wo Mangel an Flssigkeiten vorliegt erst die Primrursachen beseitigt werden und dann mit homopathischen Zubereitungen dies untersttzt werden. Die grte Bedeutung liegt jedoch bei lnger bestehenden Leiden und Erkrankungen, welche bereits in den chronischen Zustand bergegangen sind. Dort besteht das Prinzip auf Mobilisation der krpereigenen Regulations- und Abwehrkrfte. Chronische, therapieresistente Prozesse werden in akute Prozesse berfhrt. Die Grenzen der Homopathie sind dort erreicht, wo krankhafte Vernderungen der Organe und physiologischer Systeme soweit fortgeschritten sind, dass eine Regulation und Regeneration nicht mehr mglich ist. Auch bei akutem Geschehen ist eine Anwendung mglich. So kann zum Beispiel bei einer Erkrankung mit hohem Fieber eine Substanz eingesetzt werden, welche in ihrer Urform Fieber auslst. Die Strke der Homopathie liegt auch wie bei anderen Verfahren der Naturheilkunde darin, das nicht primr die Krankheitssymptome unterdrckt werden, sondern der Organismus angeregt wird, sich mit den Ursachen der Erkrankung auseinander zu setzen und die Wiederherstellung der Funktion von erkranktem Gewebe angeregt wird. Ein weiter positiver Aspekt dieser Therapieform liegt darin, dass kaum Nebenwirkungen zu erwarten sind. Durch die geringen Reize, die mittels homopathischer Zubereitungen gesetzt werden, ist eine zustzliche Belastung des schon erkrankten Krpers so gut wie nicht gegeben. Bei homopathischer Behandlung ist erkennbar, dass sich das Allgemeinbefinden der Tiere schnell bessert, die Erkrankungen werden wesentlich besser ertragen. Zu Beginn einer Behandlung kann es zu einer Verschlimmerung der Symptome kommen. Dies nennt man Erstverschlimmerung und ist das beste Zeichen das das Mittel passt. Bei chronischen Erkrankungen, bei denen eine vollstndige Heilung nicht mehr erreicht werden kann, zeigt sich unter homopathischer Behandlung, dass das Wohlbefinden der Tiere sich verbessert und die qualvollen Schmerzen deutlich gebessert werden. Der bekannte Dichter Eugen Roth schrieb in seinem Buch der Wunderdoktor ber verschiedene medizinische Bereiche heitere Verse. Der Homopathie lie er folgenden Vers zukommen. Homopathie Leicht lsst Genesung sich erreichen, wenn einer Gleiches heilt mit Gleichem. Zu der Behandlung braucht man nur Zwei Dutzend Flschchen, eine Uhr, und die Geduld, dass man bestimmt, in jeder Stund drei Tropfen nimmt. Dipl.vet.med. Frank Scholz Praktizierender Tierarzt Zusatzbezeichnung Akupunktur
Lasertheraphie

Lasertherapie stellt die Synthese von berlieferten Therapien und Umsetzung sowie Anwendung neuester naturwissenschaftlicher und physikalischer Erkenntnisse dar. Der Laser ist ein Lichtverstrker! Diese Bezeichnung ist ein Kunstwort und steht fr Light amplification by stimulated emission of Radiation (Lichtverstrkung durch Strahlungsstimulation ).Wichtig zu wissen ist, das dabei das sichtbare Licht den geringsten Anteil des elektromagnetischen Spektrums ausmacht. Dieses elektromagnetische Spektrum erstreckt sich von langen Radiowellen ber den Mikrowellenbereich bis zur kurzwelligen Rntgen- und Gamma-Strahlung. Diese energiereichen Wellen sind das Geheimnis dieser Therapie. Mittels des Laserstrahles wird geschdigtem Geweben oder speziellen Stellen Energie zugefhrt. Laser unterscheiden sich in der eingesetzten Wellenlnge, ihre Arbeitsweise (pulsierend o. kontinuierlich), durch ihre Lichtleistung und Lichtenergie. Wozu kann nun dieser gebndelte, energiereiche Lichtstrahl genutzt werden? Haupteinsatzgebiete sind die Frderung und Beschleunigung des Heilungspozesses in Zusammenhang mit traumatischen Erkrankungen. So konnte beobachtet werden, da Wundheilungen nach Bi- und Riverletzungen viel schneller erfolgten als ohne Anwendung des Lasers. Weitere Indikationen sind schlecht heilende Wunden, Wunden mit in Nekrose befindlichen Partien oder die Behandlung von Abzessen. Gute Erfahrungen liegen auch bei Erkrankungen im Sehnen- und Gelenkapparat vor. Die Anwendung des Lasers ist immer dann gegeben, wenn Entzndungsreaktionen der Haut oder anderer Gewebe durch Zufuhr von Energie positiv beeinflut werden knnen. Dabei ist es egal, ob man mittels Punktlaser (kleine Flche) oder Laserdusche (groe Flche) behandelt, wichtig ist, da durch die zugefhrte Energie der Heilungsproze wesentlich verkrzt werden kann. Aber auch Akupunkturpunkte knnen stimuliert werden. Ein groer Vorteil gegenber der Nadelakupunktur. Denn an sehr sensiblen Zonen (z.B. Kronsaum, Stellen mit wenig Substanz) wo der Schmerz, der durch den Stich der Nadel verursacht wird unangenehm ist, kann dieser ertrglich gemacht werden. Zusammenfassend kann gesagt werden, da die allgemeinen therapeutischen Wirkungen des Lasers in folgende Grundprinzipien eingeteilt werden knnen: 1. Schmerzstillender Effekt 2. entzndungshemmender und antidematser Effekt 3. Stimulation des Gewebsstoffwechsels 4. Immunstimulanz Die Anwendung fr den Patienten ist weitestgehend schmerzlos und frei von Nebenwirkungen und Unvertrglichkeiten. Dipl.vet.med. Frank Scholz Prakt. Tierarzt Zusatzbezeichnung Akupunktur
Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie ist eine biophysikalische Therapiemethode, die mit patienteneigenen, elektromagnetischen Schwingungen arbeitet. Wie geht das? Jeder Krper strahlt spezifische elektromagnetische Signale in Form von Schwingungen aus. Im menschlichen wie tierischen Organismus laufen stndig energetische Regulationsvorgnge ab. Grundanliegen dieser Regulationsvorgnge ist es, dass energetische Gleichgewicht im Krper zu erhalten, die krpereigenen Regulationskrfte zu aktivieren, um krankmachenden Einflssen aktiv entgegentreten zu knnen. So wie jedoch der menschliche bzw. tierische Organismus ber ein bestimmtes Schwingungsmuster verfgt, verfgen auch Umwelteinflsse, egal ob positiv oder negativ, ber ein spezifisches Spektrum. Dieses bt seinerseits einen entsprechenden Einfluss auf den Organismus aus. D.h. es strt das energetische Gleichgewicht. Durch die moderne Biophysik war es mglich, Gerte zu entwickeln, welche in der Lage sind Krpereigene (physiologische) und Fremd-Schwingungen (pathologische) zu unterscheiden. Ziel der Therapie ist es nun, diese Fremd-Schwingungen zu entfernen. Mittels Elektroden wird vom Krper das gesamte Schwingungspektrum abgegriffen und die krankmachenden Schwingungen werden herausgefiltert. Die erkannten krankhaften Schwingungen werden elektronisch, z.b durch Spiegelbildschaltung umgewandelt und ber andere Elektroden dem Krper wieder zugefhrt. Auf diese Weise werden Strfelder, Allergene, etc. entfernt und dadurch die krpereigene Abwehr gestrkt. Diese Therapie ist frei von unerwnschten Nebenwirkungen und in der Anwendung schonend fr das Tier. Sie kann bei fast allen Erkrankungen eingesetzt werden. In der Praxis wird die BRT gegenwrtig berwiegend bei Erkrankungen der Luftwege, bei Ekzemen, allergiebedingten Erkrankungen, Schmerzzustnden, Lahmheiten, Energieblockaden und vielen anderen Erkrankungen mit Erfolg eingesetzt. Wie erfolgt nun z.b. eine Allergiebehandlung? Mit Hilfe eines Biotensors oder des Gertes wird die Vertrglichkeit des Krpers gegenber verschiedenen Stoffen ermittelt. Der Tierbesitzer stellt dazu die erforderlichen Proben (Futter, Leckerli, Stroh, Pellets, etc. zur Verfgung). Weitere standardisierte Teststze mit hunderten von verschiedenen Substanzen knnen bei der Testung ebenfalls eingesetzt werden. Anschlieend wird der Tensor zwischen Patient und Probe gehalten um die Resonanz zu ermitteln. Liegt eine Unvertrglichkeit gegenber einen oder mehreren Stoffen vor, werden diese im Anschluss einer nach dem anderen gelscht. Wichtig ist jedoch vor jeder Behandlung den Krper zu harmonisieren, d.h. ihn energetisch auszugleichen und damit reaktionsbereit fr die spezielle Therapie zumachen. Im Anschluss an diese Grundtherapie wird die Schwingungsinformation jeder Substanz, gegen welche der Krper eine berempfindlichkeit entwickelt hat, mit Hilfe einer Spiegelbildschaltung durch das Gert in das entsprechende Spiegelbild umgewandelt und ber eine Elektrode dem Krper an zuvor ausgetesteten Punkten zugefhrt. Dauerhafte Erfolge treten je nach Schwere und Dauer der Erkrankung nach etwa 4 bis 6 Behandlungen auf. Ab Beginn der Behandlung sollte das auslsende Allergen gemieden werden. Jedoch selbst unter stndigem Einfluss des Allergens (z.B. Pollen) kann erfolgreich therapiert werden. Natrlich hat auch die BRT ihre Grenzen. Diese liegen da, wo genetische Schden vorliegen, wo psychische Strungen vorhanden sind und bei zerstrten Geweben. Wichtigstes Ziel der BRT ist die Eliminierung von Strfaktoren und dadurch die Strkung der krpereigenen Abwehr. Viele Schulmediziner lehnen diese Therapie aus Unkenntnis ab. Auch die BRT kann keine Wunder verbringen. Aber sie stellt eine Ergnzung zu vorhandenen Therapieformen dar. Unabdingbare Voraussetzung ist jedoch, dass vor jeder Behandlung eine sichere schulmedizinische Diagnose gestellt wird. Frank Scholz prakt. Tierarzt Zusatzbezeichnung Akupunktur
Bachbltentherapie

Dr. Edward Bach (1886 1936), der Begrnder der nach ihm benannten Therapie, wurde im englischen Moseley bei Birmingham geboren. Von Kindheit an war ihm eine starke Naturverbundenheit mit einer tiefgrndigen Beobachtungsgabe gegeben. Dies beschrnkte sich nicht nur auf die Pflanzen. Nein auch die Beobachtung der Tiere und Menschen spielte eine groe Rolle in seinem Leben. Bei der Arbeit in der Gieerei seines Vaters im Alter von 17 Jahren lernte er bereits die ngste, Sorgen und Leiden der Arbeiter der damaligen Zeit kennen. Es waren Sorgen um Krankheit, Arbeitsplatzverlust, Wohlergehen der Familie, genau wie in der heutigen Zeit. Dabei beobachtete und erkundete er die Mglichkeiten seelischer Ursachen auf chronische krperliche Krankheiten. Die logische Folge war, dass er ein Medizinstudium begann und erfolgreich abschloss. Er arbeitete schulmedizinisch an vielen Einrichtungen, Entwickelte Vakzine fr Krankheiten bei denen bis zu ihrer Entwicklung keine berlebenschancen vorhanden waren. Er erkannte aber sehr bald, dass der Mensch in diesem Gefge des Auseinandersetzens mit Krankheiten und deren Symptome eine sehr bedeutende Rolle besitzt. Whrend seiner Ttigkeit (1919 1922) an einem homopathischen Krankenhaus beschftigte er sich intensiv mit den Lehren Hahnemanns, dem Entdecker der Homopathie. Er fand dabei parallelen zwischen dieser Therapie und seinen Forschungen auf dem Gebiet der Bltentherapie. Heile nicht die Krankheit, heile den Menschen. Infolge dessen erkannte er, dass die Persnlichkeit des Menschen wesentlich wichtiger ist als dessen krperliche Symptome. Er verabreichte seine Nosoden den verschieden Persnlichkeiten rein nach deren Gemtszustnden. Dadurch festigte sich die berzeugung, dass die Ursachen der Krankheiten seelischer Natur sind und schon lange vor Auftreten von Symptomen im Krper existieren. Krankheit ist einzig und allein korrektiv: Sie ist weder rachschtig noch grausam, vielmehr ist sie ein Mittel, dessen sich unsere Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns davor zu bewahren, greren Irrtmern zu verfallen, um uns daran zu hindern, greren Schaden anzurichten, und um uns auf jeden Pfad der Wahrheit und es Lichtes zurckzufhren, den wir nie htten verlassen sollten." (Heile dich selbst) Die Folge dessen war, das er sich intensiv der Suche nach Heilpflanzen widmete die seinen Ansprchen gerecht wurden. Denn beim Einsatz von Nosoden wird krankes Material eingesetzt und dies befriedigte ihm nicht. Er gab dafr seine Praxis in London auf und verbrachte viel Zeit in der Natur. Am Ende dieses Weges (1935) stand ein System von 38 Pflanzen, den nach ihn benannten Bachblten. 38 von ihm klassifizierte negative seelische Gemtszustnde wurden exakt einer bestimmten Pflanze zugeordnet. Seine Ansicht zu Gesundheit und Krankheit war die Grundlage war die Grundlage fr diese Erkenntnisse, auf welchem sein System fundiert: Krankheit wird nie durch anwesende materialistische Methoden kuriert oder ausgerottet, aus dem einfachen Grund, dass Krankheit in ihrem Ursprung nicht materiell ist. [...] Krankheit ist im Wesentlichen das Ergebnis des Konflikts zwischen der Seele und dem Verstand und wird nie ausgerottet werden, auer durch geistige und mentale Bemhung." (aus Edward Bach Heile dich selbst (Heal Thyself) ) Das Einssein des Menschen mit seinem Lebensaufgabe und seiner inneren Fhrung war fr Edward Bach die Grundlage fr Lebensglck und Gesundheit. Deshalb sah er es als notwendig an, dass jeder Mensch seine eigenen Charaktereigenschaften stetig weiterentwickeln muss. Die Bachbltentherapie ist somit ein Heilverfahren, das sowohl momentane negative Gefhle und Stimmungen mildern als auch ber lngere bestehende Strungen beseitigen oder positiven Einfluss auf den eigenen Charakter ausben kann. Krperliche Krankheiten, besonders wenn Organschden vorliegen, knnen mit der Bachbltentherpie nicht geheilt werden. Aber sie kann auf derartige Erkrankungen eine harmonisierende Wirkung entwickeln. Was sind aber nun die Einsatzgebiete der Bachblten. Dies ist erstens die Gesundheitsvorsorge. Hierbei stehen die Entwicklung der Persnlichkeit, der Umgang mit den tglichen Problemen des Alltages und die Harmonisierung disharmonischer Verhaltensmuster im Vordergrund. Ein zweites Einsatzgebiet ist Bewltigung anhaltender seelischer Stress- und Krisensituationen. Dies steht u.a. fr Bewltigung von Trauer, Beziehungskrisen, Arbeitsplatzverlust u.v.m.. Die letzte aber nicht unbedeutende Anwendung ist in der begleitenden Behandlung akuter und chronischer Krankheiten. Groe Bedeutung ist hierbei die Anwendung bei psychogenen Beschwerden, Schlafstrungen, Neurodermitis, Schuppenflechte. Aber auch die begleitende Behandlung bei Operationen, bei Behandlungen durch die Schulmedizin fllt in diesen Teil. Das Bachbltensystem ist das einzigste System was seit seiner Entdeckung keine Erweiterung erfahren hat. Edward Bach hat seine Beobachtungen so akribisch gemacht, das alle vorkommenden Zustnde einer der 38 Blten zugeordnet werden. Somit besteht der klassische Kasten fr die Bachbltentherpie aus 40 Flaschen. 38 fr je eine Blte und 2 Flaschen fr sind die sogenannten Rescue Tropfen, auch Notfalltropfen genannt. Eine Mischung von bestimmten Blten, welche im Notfall verabreicht werden kann. Wie werden nun aber diese Bachblten gewonnen? Man kann sie einmal nach der Sonnenmethode oder nach der Kochmethode herstellen. Bei der Sonnenmethode werden die zarten Pflanzen in Quellwasser gegeben und fr mindestens drei Stunden in die Sonne gestellt. Anschlieend werden die Blten entfernt und das Wasser in dunkle Flaschen verbracht und mit Brandy haltbar gemacht. Die so entstandene Lsung nennt man Mutteressenz. Bei der Kochmethode werden die Pflanzen mehrmals schonend gekocht und gefiltert und dann gleich weiterverarbeitet wie bei der Sonnenmethode. Zur Herstellung der Stockbottle (Vorratsflasche) gibt man 2-4 Tropfen der Mutteressenz in eine kleine dunkle Flasche und fllt diese mit Brandy auf. Worauf ist aber nun die Wirksamkeit der Bachblten begrndet? Bis heute gibt es keine wissenschaftlichen Nachweise, welche die Wirksamkeit dieser Medikamente eindeutig beweisen knnen. Wahrscheinlich basiert sie auf feinstofflicher Ebene. Das System der Bachbltentherpie ist von Bach bewusst sehr einfach gestaltet worden. Denn es sollte ein System sein, das fr Jedermann, auch ohne medizinische Bildung, anwendbar ist. Lediglich die genaue Beobachtung ist fr den Einsatz der entsprechenden Blten notwendig. Deshalb soll an dieser Stelle auch nicht auf einzelne Blten eingegangen werden. Jeder muss genau beobachten und Symptome sammeln und danach in die Beschreibung der einzelnen Blten gehen. Es muss auch nicht immer nur eine Blte zur Anwendung kommen. Es knnen mehrere kombiniert werden. Wenn dann die entsprechenden Blten gefunden sind werden aus der Stockbottle der entsprechenden Blte 2 Tropfen auf 10ml kohlenhydratfreiem Wasser (kein Leitungswasser)gegeben. Wenn mehrere Blten notwendig, werden diese ebenfalls dieser Flasche zugesetzt. Diese Lsung sollte dann innerhalb der nchsten 14 Tage verbraucht werden. Wichtig ist auch, dass solche Lsungen, ebenso wie die Stockbottle nicht elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt werden. Am besten ist, sie in Aluminiumfolie zu wickeln und so zu lagern. Wie werden Bachblten verabreicht? Einerseits knnen sie innerlich zur Anwendung kommen zur Gabe ber das Futter oder das Trinkwasser. Anderseits besteht die Mglichkeit der Anwendung in Form von Umschlgen, Bdern oder Abreibungen. Bei der inneren Anwendung werden 4 x tglich 4 Tropfen der hergestellten Lsung verabreicht. Bei akutem Geschehen knnen jeweils stndlich 4 Tropfen bis zur Besserung verabreicht werden. Am besten ist es, wenn die Bachblten direkt ber die Maulschleimhaut verabreicht werden. Aber auch ins Trinkwasser knnen sie gegeben werden. Dabei ist zu beachten, dass dann die Wirkung etwas milder und verzgerter eintritt. Bei Bdern oder Abreibungen werden 6 Tropfen der Blte/en auf Liter Wasser gegeben. Welche Reaktionen sind nach der Einnahme zu beobachten? Dies ist individuell sehr verschieden. In der Regel werden aber, wenn die Blte passt, die Tiere am ersten Tag mde, fangen an zu sabbern, die Schleimhute sind besser durchblutet und die Muskulatur entspannt sich. Es knnen aber auch Reaktionen auftreten welche genau umgedreht zur Ausgangssituation sind. Nebenwirkungen sind durch Bachblten nicht zu erwarten. Was als Verschlimmerung aussieht ist oftmals nur das sich lsen bestehender Zustnde. Die Bachbltentherapie ist eine hervorragende Methode um Tieren zu helfen. Sie setzt aber eine sehr gute Beobachtungsgabe voraus. Auch unseren Kaninchen kann mit dieser Therapieform geholfen werden. Stress, Angst spielen hier eine groe Rolle. Aber auch der hufige Besitzerwechsel, das Verbringen der Tiere auf Ausstellungen, Vergesellschaftung mit anderen Tieren sind Ansatzpunkte fr den Einsatz der Bachblten. Aber auch die Schwche des Immunsystemes, Angst, Durchfall, parasitre Erkrankungen, Konzentrationsschwche, Magen-Darm Erkrankungen sind Ansatzpunkte fr den Einsatz der Bachblten. Dipl.vet.med. Frank Scholz prakt. Tierarzt




Ich begrüße Sie auf meiner Homepage und freue mich über Ihr Interesse an meiner ganzheitlich ausgerichteten Tierarztpraxis.

In meinen Sprechstunden werden schulmedizinische Diagnosen und Therapieverfahren mit naturheilkundlichen Behandlungsmethoden verknüpft.

Damit erhält jeder tierische Patient seine ganz individuelle Therapie.
Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie eine Mail, wenn Sie fragen haben.

Liebe Tierbesitzer,
Auf dieser Seite möchte ich Ihnen kurz mich und meine Praxis vorstellen.

Nach Absolvierung des Studiums 1984 an der Karl-Marx-Universität Leipzig, arbeitete ich bis 1991
in verschiedenen Tierärztlichen Gemeinschaftspraxen mit der Ausrichtung landwirtschaftliche Nutztiere,
Pferde und Kleintiere in Sachsen, Sachsen Anhalt und Brandenburg.

Seit 1992 bin ich in eigener Niederlassung tätig.

Seit Beginn meiner beruflichen Laufbahn widmete ich viel Zeit der Behandlung von kleinen Haus- und Heimtieren.
1996 erlangte ich die Zusatzbezeichnung „Akupunktur“.
Zurzeit befinde ich mich in der Ausbildung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Bienen“.

In meiner Praxis wird entsprechend der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) der Bundestierärztekammer vom 01.08.1999 liquidiert.
Ich bin Mitglied in der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin (GGTM) und Mitglied in der Akademie für Tierärztliche Fortbildung (ATF).

Ich arbeite ganzheitlich orientiert, d.h. neben der klassischen schulmedizinischen Tierbehandlung kommen je nach Bedarf verschiedene Naturheilverfahren zum Einsatz (Akupunktur, Homöopathie, Lasertherapie, Magnetfeldtherapie, Bachblütentherapie, Bioresonanztherapie).

Praxiseinrichtung

Technische Ausrüstung:
  • Ultraschallzahnsteinentfernungsgerät
  • Bicom 2000
  • Magnetfeldtherapiegerät für
  • Laserakunkturgerät
  • MKW Lasersystem zur Flächen- und Punktbehandlung


Leistungen


Mein Ziel besteht in der individuellen und ganzheitlichen Betreuung jedes einzelnen Patienten.
So biete ich neben schulmedizinischen Behandlung, nach individueller Beratung, verschiedene Behandlungskonzepte
im Rahmen der biologischen Tiermedizin an.


1. Allgemeine und spezielle Untersuchung
2. Schutzimpfungen / Reiseberatung
3. Ausstellen von EU Heimtierausweisen
4. Ausstellen von Equidenpässen
5. Zahnbehandlungen
6. Chirurgische Eingriffe
7. Allergiediagnostik
8. Beratung und Verkauf Diätfutter und Pflegemitteln
9. Vorsorgeuntersuchung / Gesundheitscheck
10. Mikrochipimplantation
11. Parasitenbehandlung und Beratung
12. Blut- und Urindiagnostik über Vet Medlabor Ludwigsburg
13. Akupunktur
14. Homöopathie
15. Lasertherapie
16. Bioresonanztherapie
17. Bachblütentherapie
18. Magnetfeldtherapie

Info

Kontakt

Telefon: 037360/72700
Mobil: 0171/2777850
Mail: f.scholz@t-online.de
Lage der Praxis

Die Praxis befindet sich in der Nähe des Einkaufszentrums Obermühle (REWE).
Der Zugang erfolgt über den unteren Flöhaweg.
Vor der Praxis sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.
Der Busbahnhof am Gessingplatz ist ca. 15 min entfernt
Mit dem Stadtverkehr ist sie über den Haltepunkt “Krankenhaus” zu erreichen.

Impressum


Praxis Dipl.vet.med. Frank Scholz
Zum Poppschen Gut 2A 09526 Olbernhau
Tel.: 037360/72700
Mobil: 0171/2777850
E-Mail.: f.scholz@t-online.de
Internet: www.tierarzt-fscholz.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung: Tierarzt, verliehen in Deutschland 1984
Kammerzugehörigkeit: Sächsische Landestierärztekammer
Berufsordnung: Berufsordnung der Sächsischen Landestierärztekammer

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.